GEZ: PC-Gebühren muss man nicht immer zahlen – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

GEZ: PC-Gebühren muss man nicht immer zahlen



Seit 2007 gibt es die auch für internettaugliche PCs eine Rundfunkgebühr. Aber nicht alle müssen sie zahlen: Am 1Juli hat nun auch das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz eine Rundfunkgebührenpflicht für einen PC in den Kanzleiräumen eines Rechtsanwaltes verneint. Zuvor hatte das VG Braunschweig einen beruflich genutzten PC in einem Haushalt, in dem bereits private Rundfunkgeräte angemeldet sind, für gebührenfrei erklärt. Es gibt aber auch anderslautende Urteile. Weitere Informationen gibt es bei mediafon. Wer also zum Zahlen von Rundfunkgebühren für einen PC aufgefordert wird, sollte dies unter Vorbehalt tun. Wie das geht und was das bringt, erläutert mediafon hier.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.