Begriffsdefinition: Was ist eigentlich Bloggen? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Begriffsdefinition: Was ist eigentlich Bloggen?



Voriger Teil Nächster Teil




Ein Weblog (nach engl. World Wide Web und Log für Logbuch), abgekürzt oft auch als Blog bezeichnet, ist von der Grundidee her ein auf einer Webseite geführtes und damit öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal.

Endlos im Netz?

Häufig ist ein Blog „endlos“, d. h. eine lange, abwärts chronologisch sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Einieg Blogs enthalten jedoch auch statische Sites oder ähneln mehr einem Informationsportal. Die Seiten lassen sich wie in einem Buch umblättern und sind nach Kategorien, Datum und oft auch nach Tags (Stichworten) sortiert.

Aber die Texte werden von den Lesern nicht einfach nur konsumiert, sondern die können auch mittels Kommentarfunktion zu einem Beitrag abliefern. Dadurch entstehen auf viele Blogs rege Diskussionen, so dass manche Blogs Internetforen ähneln. Auf diese Weise findet eine rege Kommunikation der Blogs untereinander statt, denn die Blogger verlinken sich auch gerne untereinander, z.B. auch durch Social-Bookmarkins wie del.icio.us, wodurch der Bekanntheitsgrad eines Blogs rapide steigen kann.

Themenspezifisch

Ein Blog wird in der Regel zu einem speziellen Thema geführt, etwa Jobblogs, die sich mit Karriere, Job und Personalwesen auseinandersetzen oder Litblogs, die Quellen, Kommentare, Empfehlungen und Interpretationen literarischer Texte liefern. Viele Blogs werden von Privatleuten als Personalblogs geführt und geben deren persönliche Weltsicht wieder. Andere bieten als Knowledge-Blogs umfassende Informationen zu einem Thema. Zunehmend entdecken aber auch Unternehmen Blogs als mittel des Marketings und rufen Corporate Blogs, offizielle Firmenblogs, ins Leben.

Vor allem Journalisten oder auch andere Personen, die mit dem Medienbetrieb zu tun haben, setzen sich auf sogeannten Watchblogs kritisch mit einzelnen Unternehmen, Organisationen oder Medien auseinander. Durch diese kritische Auseinandersetzung haben Blogs mittlerweile eingen gesellschaftlich relevanten Status erreicht und stoßen öfter Diskussionen an, die dann von etablierten Medien auch aufgegriffen werden. Eine spezielle Form des Blogs ist der Vlog (Kurzform von Video-Blog): Hierbei werden statt Texten Videos gepostet. Blogs können Sie mit speziellen Suchmaschinen im Intenet aufspüren: Zu den bekanntesten gehören hier Google Blogsuche, Technorati, Icerocket, Feedster, Blogpulse, Sphere, Bloglines, Blogdigger und Topix.

Software-Lösungen

Einen Weblog zu führen ist dank mit der passenden Weblog-Software recht einfach: Kostenlose Weblog-Software können Sie auf einem eigenen Webspace installieren oder als Dienst bei kostenlosen oder kostenpflichtigen Anbietern buchen. Zu den bekanntesten Systemen zur Selbstinstallation gehören die Systeme Serendipity, WordPress, Movable Type und Textpattern, welche meist auf einer PHP-MySQL-Lösung basieren. Blogdienst-Anbieter im deutschsprachigen Raum sind z.B. Livejournal, Twoday.net oder Blogger.de.

Die dabei verwendeten Weblog-Publishing-Systeme sind einfache Content-Management-Systeme, die das Einfügen neuer Inhalte sowie die Veränderung bestehender Inhalte auch für Nutzer ermöglichen, die über keine oder nur geringe Kenntnisse im Webdesign verfügen. Die gestalterische Anpassung an die persönlichen Vorlieben des Nutzers lässt sich bei vielen Weblogs mit Hilfe von Templates vornehmen. Doch auch wenn es technisch einfach ist, einen Blog zu führen: Ein Blog wird nur dann auch erfolgreich sein, wenn der Inhalt für Leser interessant ist. Und gute Texte zu verfassen, kostet eben auch Zeit.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht B E R U F E B I L D E… Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.