Chef soll zahlen: Arbeitnehmer wollen mehr Weiterbildung – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Chef soll zahlen: Arbeitnehmer wollen mehr Weiterbildung



Wer sich beruflich weiterentwickeln möchte, ohne dabei seine Arbeit zu vernachlässigen – etwa wegen zeitintensiver Fernstudiengänge -, für den sind jobgebundene Weiterbildungen eine sehr willkommene Möglichkeit. Dass das Interesse für vom Arbeitgeber angebotene Seminare und Kurse groß ist, hat nun eine Umfrage des Online-Karriereportals Monster gezeigt:

Nur neun Prozent der Befragten erklärten, kein Interesse an jobgebundenen Weitebildungen zu haben. Doch offenbar kann den Wünschen der Angestellten nicht immer entsprochen werden, denn 35 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass ihr Unternehmen sämtliche Weiterbildungsmaßnahmen aus Kostengründen gestrichen hätte. Immerhin 28 Prozent haben im vergangenen Jahr an ein bis zwei Kursen teilgenommen, aber nur knapp ein Fünftel konnte in regelmäßigen Abständen Seminare und Lehrgänge belegen.

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick:

Wie viele jobgebundene Weiterbildungen hatten Sie im vergangenen Jahr?

Aus Kostengründen wurden die Weiterbildungen in unserem Unternehmen abgeschafft. 35% (255)

Ein bis zwei. 28% (209)

Ich habe regelmäßig an Seminaren und Lehrgängen teilgenommen. 19% (136)

Keine, ich habe kein Interesse daran. 9% (68)

Es gab einige Angebote, ich konnte sie aus Zeitgründen aber nicht wahrnehmen. 9% (68)



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.