Monopolstellung: Auch für Kleinstunternehmer? – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E

Monopolstellung: Auch für Kleinstunternehmer?



Von großen Konzernen kennt man das: Die Monopolstellung. Da werden Märkte abgeschottet und Kartelle gebildet, alles mit einem Ziel: Marktmacht. Denn wer die hat, kann Preise diktieren und sich benehme wie die Axt im Wald, einfach weil die Kunden keine Alternativ haben. Marktwirtschaftlich gesehen ist fehlende Konkurrenz natürlich Mist, aber für Unternehmen ist eine Monopolstellung eigentlich das Erstrebenswerteste überhaupt – auch wenn viele das Gegenteil behaupten. Und man sieht ja, wie schwer einstige Monopolisten an Wegfall der Monoplstellung zu knabbern haben.

Und Kleinstunternehmer? Ja auch die streben danach, sich Auftraggeber und Kunden aussuchen zu können. Und wie erreichen Sie das? Mit KnowHow und Spezialisierung. Es gibt einzelne Dienstleister, die so versiert auf Ihrem Gebiet sind, dass sie gefragt sind und die Preise diktieren können. Eine Art Mini-Monopolstellung also.



Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
Hier schreibt für Sie: Simone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation. Profil
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.