Zwei Bücher in zwei Tagen – Teil 2

Bildung Karriere Zukunft - Berufebilder.de-Autoren-Profil
19.09.2007 32 Leser 0 Debatten 196 Wörter Lesezeit: 1 Minuten, 47 Sekunden

Wir sind: Eines der 500 wichtigsten deutschen Blogs, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen Jobblogs. Schwerpunkt: Digitaler Wandel in Bildung & Arbeitswelt.

Heute nun Abgabe des zweiten Buches, an dem ich nun schon fast zwei Jahre arbeite – inklusive Idee, Konzept, Überzeugen des Lektorats, Recherche – und schließlich schreiben. Den Titel darf ich immer noch nicht verraten, nur so viel: Es geht um das Thema Selbstmanagement und das Buch wird im Februar/März 2008 bei Eichborn erscheinen.

Auch hier zeigt sich wieder, dass eine gute, realistische Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten sowie eine gute Planung und die Fähigkeit, ohne Ablenkung durchzuarbeiten beim Schreiben alles ist. Und eine gute Vorbereitung. Heuer musste ich noch ein Kapitel schreiben. Aber dank guter Konezption und Vorbereitung wusste ich genau, was ich schreiben sollte. Mittags rief eine Freundin an: „Ruf in zwei Stunden wieder an, dann bin ich fertig!“ Und was soll ich sagen: Genau nach zwei Stunden hatte ich alles geschrieben, nochmals gelesen und schickte das Skript via Thunderbird raus.

Fazit: Zwei Bücher in zwei Tagen fertigzustellen geht, wenn man eine gewisse Erfahrung hat, so dass man weiss, wie man sich die Arbeit einteilen kann. Immer möchte ich das nicht machen und bin froh, dass ich für die nächsten beiden Texte etwas länger Zeit habe.

berufebilder

Mehr Tipps & Infos? Unsere 10.000+ Community freut sich auf Sie!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.