Ab 1.8.2006: Neue und modernisierte Ausbildungsberufe

21 neue Ausbildungsordnungen treten zum Beginn des Ausbildungsjahres im August 2006 in Kraft. Die Erfahrungen der vergangenen zehn Jahre – in denen über 250 Ausbildungsberufe modernisiert oder neu geschaffen wurden – zeigen, dass durch Neuordnungen die betriebliche Ausbildung gestärkt wird.

In den neu geordneten Berufen werden aktuell vier Fünftel der Jugendlichen ausgebildet. Ab dem Sommer 2006 gibt es dann insgesamt 343 Ausbildungsberufe in Deutschland. Die Betriebe könnten die nach modernen Erkenntnissen konzipierte Ausbildung für ihren Fachkräftebedarf nutzen. Unter den 21 neuen Ausbildungsordnungen sind 4 neue und 17 modernisierte Berufe Die neuen Ausbildungsberufe: Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung sind in Marktforschungsinstituten, in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit eigener betrieblicher Marktforschung, einschließlich Unternehmensberatungen, Werbe- und Media-Agenturen sowie in Forschungseinrichtungen der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung tätig. Sie planen, organisieren und steuern in enger Zusammenarbeit mit den Forschern die Durchführung von Projekten, um die Akademiker von den operativ-organisatorisch orientierten Tätigkeiten im Forschungsbereich zu entlasten. Fachkräfte für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice arbeiten in Unternehmen des Küchen- und Möbelhandels sowie in Möbelspeditionen. Sie montieren Küchen- und Möbelteile und bauen Küchen und Möbel auf und ab bis hin zur Installation elektrischer Einrichtungen und Geräte sowie dem Anschluss an Wasserleitungen und Lüftungsanlagen. Kaufleute für Dialogmarketing sind in Call Centern, in Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und in anderen dialogorientierten Organisationseinheiten tätig. Sie verhandeln mit Auftraggebern und planen, steuern und kontrollieren die Projektabwicklung. Servicefachkräfte für Dialogmarketing arbeiten in Call Centern, in Servicecentern von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen und in anderen dialogorientierten Organisationseinheiten. Sie analysieren unter Einsatz von Gesprächsführungstechniken den Bedarf, beraten Kunden und bieten kundenspezifische Problemlösungen an; sie präsentieren Produkte und Dienstleistungen kundenorientiert und verkaufen diese. Die Ausbildungszeit beträgt zwei Jahre. Modernisierte Ausbildungsberufe: * Fachkraft für Hafenlogistik (früher: Seegüterkontrolleur) * Fachverkäufer/Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (früher: Fachverkäufer/in im Nahrungsmittelhandwerk) * Flechtwerkgestalter/Flechtwerkgestalterin (früher Korbmacher/in) * Hafenschiffer/Hafenschifferin * Holzmechaniker/Holzmechanikerin * Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau (früher Kaufmann / Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft) * Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation (früher: Werbekaufmann) * Kaufmann/Kauffrau für Versicherung und Finanzen (früher: Versicherungskaufmann/ -kauffrau) * Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel * Mediengestalter/Mediengestalterin Bild und Ton * Medienkaufmann/Medienkauffrau Digital und Print (früher: Verlagskaufmann/-kauffrau) * Medizinischer Fachangestellter/Medizinische Fachangestellte (früher: Arzthelfer/in) * Müller (neue Berufsbezeichnung möglich) * Ofen- und Luftheizungsbauer/Ofen- und Luftheizungsbauerin (früher: Kachelofen- und Luftheizungsbauer/in) * Tiermedizinischer Fachangestellter/Tiermedizinische Fachangestellte (früher: Tierarzthelfer/in) * Tischler/Tischlerin * Verfahrensmechaniker/Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik


Beitrag weiterempfehlen


Schreiben Sie einen Kommentar


Abonnieren Sie die Diskussion per RSS oder per eMail (diese URL eingeben)! Kritische Kommentare sind willkommen, Beleidigungen & Werbung werden entfernt ( →Richtlinien). Für ein Foto neben dem Kommentar laden Sie es bei Gravatar hoch. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wenn der Kommentar nicht sofort erscheint, muss er freigeschaltet werden - z.B. weil er Links enthält.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

berufebilder